Site logo
Fotoreisen nach Krakau in die blaue Stunde

Fotoreise nach Krakau - Fotoworkshops in Polen - Streetfotografie und Architektur

08.09. - 11.09.2020


Das Ziel der Fotoreise ist Krakau, die zweitgrößte Stadt von Polen und Hauptstadt der Woiwodschaft Kleinpolen. Der Sage nach erbaute Stammesfürst Krak die Stadt oben auf dem Wawelhügel, eine Kalksteinanhöhe direkt an der Weichsel. Das historische Stadtbild wird von mittelalterlicher Architektur geprägt, die während der Fotoreise intensiv erkundet und fotografiert wird. Im Mittelalter war Krakau die Hauptstadt von Polen. Aus diesem Grund wurde stark in prächtige Bauten investiert, die trotz der Kriege im Original erhalten sind. Drei Bereiche der historischen Altstadt wurden aufgrund der zahlreichen Baudenkmäler in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen: 1) der Wawelhügel-Komplex mit Schloss und Kathedrale, 2) die mittelalterliche Kernstadt und 3) der Stadtteil Kazimierz. Hier sind die Top-Fotolocation von Krakau angesiedelt und Profi Fotograf Frank Wollinger führt die Fotoworkshop Teilnehmer tageslichtoptimiert an die schönsten Fotospots der polnischen Stadt. Sie erhalten Tipps für die optimale Einstellung von Blende, Verschlußzeit und ISO-Wert an der Digitalkamera, um z.B. das Spiegelbild des Wawelhügels auf der Wasseroberfläche der Weichsel in wunderschönen Fotos festzuhalten.

Der Wawelhügel ist ein uraltes Machtzentrum auf dem Bischöfe und Könige residierten. Der historische Gebäudekomplex mit Schloss und Kathedrale gilt als das Wahrzeichen der Stadt und ist eine Top-Fotolocation der Krakau Fotoreise. Ein Drache hauste in einer Höhle des Wawelhügels und entsprechend der Überlieferung hat der Schusterjunge Dratewka den Waweldrachen getötet. Am Ausgang der Drachenhöhle steht eine Drachenskulptur, die zu den sagenumwobenen Motiven der Fotografie Reise zählt.

Der Hauptplatz "Rynek" im Zentrum der historischen Altstadt, war der größte Marktplatz des mittelalterlichen Europas. Die vier Seitenlinien des quadratischen Platzes sind jeweils 200 Meter lang. Am frühen Morgen gelingen Ihnen auf dem fast menschenleeren Rynek eindrucksvolle Bilder im goldenen Licht der aufgehenden Sonne. Folgen Sie der Hotelempfehlung (siehe unten), sind Sie in direkter Nachbarschaft zum Hauptplatz untergebracht. Auf dem Marktplatz sind einige Top-Fotolocation für Anfänger und fortgeschrittene Fotografen versammelt: Adalbertkirche, Marienkirche, Tuchhallen und der Rathausturm.


Fotoworkshop in Krakau auf dem MarktplatzFotografie Kurse in Polen auf der Wawel KathedraleReisen zum Thema Fotografie nach Krakau in die TuchhallenIn Krakau mit einer Digitalkamera in der blauen Stunde fotografieren lernenFotoschule fuer Anfaenger in KrakauReisen fuer Fotografen zur Marienkirche nach KrakauSchwarz Weiss Fotografie in KrakauFotografie Workshop in der mittelalterlichen Altstadt von KrakauGruppenreisen zum Thema Fotografie nach Krakau und PolenLangzeitbelichtungen mit Graufiltern in KrakauKurse zum Thema Fotografie in KrakauFotokurse in Krakau auf dem Wawel und an der WeichselFotoseminare in Krakau bei der MarienkircheUnterricht zum Thema Fotografie im Krakauer KazimierzFotoworkshop in Polen und KleinpolenIm Krakau Urlaub eine Fotoschulung zur Streetfotografie machenEinzelunterricht zur Fotografie am Krakauer RathausturmFotoreise Polen zum Adam Mickiewicz DenkmalFotodozent Frank Wollinger: Fototrainer in Polen und KleinpolenPrivatunterricht fuer Fotografen in PolenFotolehrer in Polen und im juedischen Viertel von KrakauDie besten Fotolocation in Polens ehemaliger Hauptstadt KrakauLocationscout fuer Fotografen in Polen und KrakauFotoreise fuer Anfaenger und fortgeschrittenen Fotografen nach Krakau in PolenDie besten Fotospots in Polen und KrakauFotografie Workshop fuer Anfaenger in Polen und KleinpolenFotokurse in Polen auf dem Wawel in KrakauFotoworkshop in Kleinpolen im Krakauer KoenigsschlossDie besten Fotolocation in Krakau auf der Wawel KathedraleEinzelunterricht fuer Fotografen in KrakauFotografie Workshop fuer Anfaenger in Krakau an der Weichsel


Die Marienkirche auf dem Rynek ist der Treffpunkt für die Fotoworkshops. Ab hier sind die Entfernungen zu den Fotospots kurz. Aufgrund der leichten Fotospaziergänge, ist die Krakau Fotoreise besonders für Teilnehmer geeignet, die kurze Gehwege mit Stativ und Fotorucksack bevorzugen. Seit dem 16. Jahrhundert ertönt stündlich von dem 80 Meter hohen Turm der Marienkirche das Turmbläsersignal. Ein Turmwächter sitzt Tag und Nacht auf dem Turm. Oben auf der Besucherplattform des Kirchturms geniessen Sie einen weiten Rundumblick über die Altstadt bis zum Wawelhügel und lernen im Fotokurs das wunderschöne Stadtpanorama mit Kuppeln, Kirchtürmen und bunt eingedeckten Dächern zu fotografieren.

Die kleine und unscheinbare Adalbertkirche wurde im 11. und 12. Jahrhundert erbaut und die original erhaltenen romanischen Elemente sind das älteste Architekturdenkmal am Hauptmarkt. In der "blauen Stunde" sind die Adalbertkirche und Marienkirche ein beliebtes Motiv der Fotografie Workshops.

Der 70 Meter hohe Rathausturm ist das einzige Überbleibsel des städtischen Rathauses. Der Turm steht isoliert auf dem Marktplatz und ist das Ziel der Fotoreise Teilnehmer zur "blauen Stunde". Ein spannendes Foto des Rathausturms bildet die Kombination mit den beleuchteten Bögen der Tuchhallen.

Ein absolutes Juwel für Architekturfotografen sind die Tuchhallen. Das älteste Krakauer "Einkaufszentrum" ist eine Perle der Renaissance Architektur und ein Wahrzeichen der Stadt. Im Gewandhaus, traditionell Tuchhallen genannt, konnten die durchreisenden Händler Ihre Ware anbieten. In den Läden wird heute statt mit Tuchen mit Souvenirs gehandelt.

Im Judenviertel Kazimierz steht Ihnen Fototrainer Frank Wollinger mit Rat und Tat im Bereich Streetfotografie zur Seite. Einst war der Stadtteil Kazimierz eine selbständige jüdische Stadt. Heute dominieren in Kazimierz zahlreiche Galerien, Ateliers und Restaurants das Straßenbild. Auf dem Nowy-Platz wird mit Antiquitäten gehandelt und auf dem Wolnica-Platz wurden Krambuden eingerichtet. Beide Fotolocation bieten für Straßenfotos einzigartige historische Kulissen. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung für die Fotografie Kurse in Polen, ganz gleich ob Sie Anfänger oder fortgeschrittener Hobbyfotograf sind.





TAG 1

Anreise


Eigene Anreise nach Krakau. Um 16:00 Begrüßung der Teilnehmer und Programmabsprache. Falls notwendig ein Grundlagen Fotokurs Digitalfotografie für Anfänger. Anschließend fotografische Entdeckungstour in der historischen Innenstadt. Am Abend Fotografie des Wawelhügel in der "blauen Stunde".






TAG 2

Marktplatz - Rynek


Am Morgen Fotoworkshop im schönen Licht des Sonnenaufgangs auf dem Marktplatz. Die Hauptmotive sind Adalbertkirche, Marienkirche, Tuchhallen und der Rathausturm. Frühstückspause. Anschließend Streetfotos und Architekturfotos in der historischen Altstadt, einschließlich Fotokurs auf dem Turm der Marienkirche. Fotopause. Abends Fotografie in der "blauen Stunde" im mittelalterlichen Zentrum von Krakau.






TAG 3

Wawelhügel mit Schloss und Kathedrale


Fotokurs während des Sonnenaufgangs auf dem Wawelhügel. Frühstückspause. Anschließend Fotoexkursion auf die andere Seite der Weichsel. Streetfotografie und Architekturfotos in der Judenstadt Kazimierz. Kurspause. Nach Absprache 1) Fotoworkshop auf der Weichselpromenade oder 2) Bildbesprechung mit Anregungen zur Optimierung der fotografierten Reisefotos - Architekturaufnahmen und Streetfotos.






TAG 4

Rückreise


Die Fotoreise endet am Vormittag in der mittelalterlichen Kernstadt. Im Workshop am frühen Morgen haben Sie noch einmal die Gelegenheit menschenleere Parkanlagen, Plätze und Strassen zu fotografieren. Eigene Rückreise






Leistungen

  • Fotografische Betreuung und Reiseleitung: Profi Fotograf Frank Wollinger
  • Fotoworkshops in der historischen Innenstadt von Krakau. Der erfahrene Fotograf steht Ihnen in Fotokursen mit Rat und Tat zur Seite: Hilfestellungen zur Bedienung der Digitalkamera, Tipps für die Aufnahme von Architekturbildern in der blauen Stunde, Strategien für das Timing in der Streetfotografie, Unterstützung bei Langzeitbelichtungen an der Weichsel.
  • Sichtung der Bilder mit Tipps für die Optimierung der Fotografie.
  • Sollte es einmal stark Regnen, werden Seminare zur Bildbearbeitung im Hotel angeboten. Bei allen anderen Wetterlagen nutzen wir jede Minute der Fotoreise um einmalige Fotomotive festzuhalten.


Private Fotoreise

Für Fotografen die Einzelunterricht und private Fotoworkshops anstelle von Gruppenreisen bevorzugen. Buchen Sie eine private Fotografie Reise, exklusiv für eine Person und maximal mit einem zusätzlichen Hobbyfotografen.

  • Fotocoach in Krakau Frank Wollinger
  • Reisetermin nach Vereinbarung
  • Tageshonorar zzgl. Anreise und Hotel 1.389 €

Zur Angebotsanfrage


Nicht enthaltene Leistungen

  • Anreise und Abreise
  • Übernachtung im Hotel
  • Zusätzlicher Privatunterricht Digitalfotografie 180 € pro Stunde
  • Sämtliche weitere Ausgaben, die Ihnen während der Fotoreise entstehen.





Voraussetzungen zur Teilnahme

  • Geeignet für Anfänger, Einsteiger und fortgeschrittene Fotografen.
  • Leichte Fotospaziergänge mit Kameraausrüstung in der historischen Altstadt von Krakau und entlang der Weichsel.



Mitbringen

  • Spiegelreflexkamera, Systemkamera oder Bridgekamera von Canon, Fuji, Leica, Nikon, Sony, Pentax, Olympus oder Panasonic
  • Ersatzakku, Speicherkarten und Stativ
  • Notebook falls vorhanden



Begleitperson

  • Während Sie sich der Architektur- und Streetfotografie widmen hat Ihre Reisebegleitung die Möglichkeit, die mittelalterliche Altstadt von Krakau mit Schloss und Kathedrale auf dem Wawelhügel, Tuchhallen, Rathausturm, Marienkirche und Adalbertkirche selbständig oder mit anderen Begleitpersonen zu erkunden.



Hotel

  • Die Fotoseminar-Teilnehmer sind frei bezüglich der Auswahl einer Unterkunft in Krakau. Das Hotel, die Pension oder Ferienwohnung in Polen buchen Sie selbständig. Auskunft zu freien Unterkünften finden Sie z.B. auf www.booking.com. Die Hotelempfehlungen liegen zentral in der historischen Altstadt. Die Fotolocation können fußläufig erreicht werden, z.B. Hauptmarkt in 2 Minuten und das Wawelschloss in 15 Minuten. Der Treffpunkt für die Fotoexkursionen in der zweitgrößten Stadt Polens ist die Marienkirche (Bazylika Mariacka) auf dem Hauptmarkt (Rynek). Den folgenden Hotelempfehlungen können, müssen Sie aber nicht folgen.
  • www.hotelws.pl (€€)
  • www.hotel-amadeus.pl (€€)
  • www.hotelmikolaj.pl (€€)





Teilnehmerzahl

  • maximal 8 Teilnehmer
  • Mindestteilnehmerzahl 4 Personen



Veranstalter

  • Frank Wollinger, Fotograf und Fotostudio, Jakobstraße 7, 49074 Osnabrück ist Reisevermittler.
  • Die Reiseteilnehmer buchen Hinreise, Rückreise und Hotel selbständig.





Reisetermin

  • 08.09. - 11.09.2020Di bis Fr



Reisepreis

  • Fotoworkshop 589 €






Melden Sie sich für die Fotografie Reise an oder bestellen Sie einen Gutschein, um den Fotoworkshop zu verschenken


Zur Reiseanmeldung